skip to Main Content
header_kaashandel

A2A2 Käse

Vor vielen Jahrhunderten lebten die Vorgänger unserer heutigen Milchkühe: die Auerochsen. Diese Auerochsen waren nicht nur körperlich, sondern auch genetisch anders als unsere heutigen Milchkühe. Ein wichtiger Unterschied ist die Zusammensetzung der Milch. Milch von unseren heutigen Milchkühen enthält nämlich das A1-Gen, während die Milch der Auerochsen das A2-Gen enthält.

Eine Auswahl aus unserem Sortiment

stompetoren_home

Stompetoren

Mehr lesen

boerenkaas_home

Bauernkäse

Mehr lesen

geitenkaas_home

Ziegenkäse

Mehr lesen

biologisch_home

Bio käse

Mehr lesen

kruidenkaas_home

Krauterkäse

Mehr lesen

stompetoren-komijn_home

Kümmelkäse

Mehr lesen

A1 vs. A2

Genetische Untersuchungen haben ergeben, dass es verschiedene Arten von Milcheiweiß gibt, nämlich A1 und A2. Das A1-Gen enthält den Stoff BCM-7 (Beta-Casomorphin-7), von dem angenommen wird, dass er Kuhmilchallergie verursacht. Bei dem A2-Gen ist dies nicht der Fall. Käse aus A2-Milch kann also eine Lösung für Menschen mit Kuhmilchallergie sein.

A2-Käse

Obwohl Auerochsen nicht mehr existieren, gibt es doch gewisse Rassen, die das A2-Gen besitzen. Genetisch betrachtet sind sie direkte Nachkommen des Auerochsen, ein Beispiel hierfür ist das Guernsey-Rind. Kühe dieser Rasse sind sehr selten, noch mehr gilt dies für Kühe, die ökologisch gehalten werden. Im Dorf Ingen in der Betuwe befindet sich einer der wenigen Milchbauern, der diese Kühe (ökologisch) hält. Seit Kurzem wird aus dieser Milch A2A2-Käse gemacht. Nur durch strenge DNA-Selektion kann die Zusammensetzung der Milch (und somit des Käses) gewährleistet werden. Der Käse wird aus pasteurisierter Milch hergestellt und ist biologisch & vegetarisch.

Back To Top